Hallo zusammen,

wir betreiben Pipedrive mit der G-Suite und alle unsere Anfragen für Projekte laufen in ein zentrales Info-Postfach. Die Betreuung dieses Postfaches obliegt zwei Teilzeitkräften, die an unterschiedlichen Tagen die Woche da sind.

Nun ist es so, dass wir Antworten auf Projektanfragen via Pipedrive-Mailvorlagen verschicken und die Versandadresse somit die des Nutzer ist. Dies führt dann dazu, dass Antworten darauf länger lieben bleiben oder der zweite Mitarbeiter alle offenen Vorgänge im Pipedrive mehrfach täglich kontrollieren muss.

Wir bräuchten daher die Option, dass unser Info-Postfach als Absendeadresse fungiert und somit die Antworten darauf wieder im Info-Postfach landen und von beiden MA eingesehen werden können.

Gibt es hierzu eine passende Lösung?

 

Viele Grüße

Georg Wässa

Unten anbei die aktuelle Prozesskette. MA-2 sieht nur die Anfrage des Kunden im Info-Postfach. Er bekommt nun nicht mit, dass der Kunde MA1  bereits geantwortet hat. Er müsste nun alle Deals in der entsprechenden Pipeline-Phase "Unterlagen verschickt" händisch prüfen, ob eine Nachricht eingegangen ist. Das Problem würde nicht bestehen, wenn die Mail von MA-1 aus info@covendit.de verschickt werden würde.